Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

FeG Kehl

1. Juniausgabe
be still for the presence of the lord

Es ist manchmal echt verrückt, immer wieder mal springt mich scheinbar aus dem Nichts einfach so ein Lied an. Mir kommen dann Text und Melodie in den Sinn und dann fange ich an zu singen. Ich muss das irgendwie von meinem Vater geerbt haben, der den ganzen Tag geistliche Lieder vor sich her brummt und pfeift.

Am vergangenen Mittwoch kam mir das Lied „Be still for the presence of the Lord“ in den Sinn, dabei hatte ich es so lange schon nicht mehr gehört. Hier kannst Du Dir das Lied anhören: YouTube

Der Songwriter David J. Evans schrieb dieses Lied 1986. Dabei inspirierte ihn die Geschichte von Jakob aus 1. Mose 28: Jakob träumte nachts von einem geöffneten Himmel. Er sah eine Leiter voller Engel und hörte, wie Gott zu ihm sprach. Als er am Morgen aufwachte, sprach er: „Fürwahr, der HERR ist an dieser Stätte, und ich wusste es nicht!“

Jede Zeit kann eine heilige Zeit sein, jeder Ort kann ein heiliger Ort sein, jede Begegnung kann eine heilige Begegnung sein und jede Situation kann eine heilige Situation sein … oder dazu werden. Darum: „Be still“! Achtung, sei leise, aufmerksam, wach und offen!

Hier meine freie Übersetzung des Liedes:

Sei offen für die Gegenwart des Herrn, der Heilige ist hier. Komm und beuge dich mit Ehrfurcht und Respekt vor ihm. Er ist ohne Sünde, wir stehen auf heiligem Boden. Sei offen für die Gegenwart des Herrn, der Heilige ist hier.

Sei offen für die Herrlichkeit des Herrn, die unser Leben erhellt. Wie ein heiliges Feuer leuchtet er, mit Pracht und Herrlichkeit ist er gekrönt. Sei offen für die Herrlichkeit des Herrn, die unser Leben erhellt.

Sei offen für die Kraft des Herrn, die diesen Ort erfüllt. Er will Menschen reinigen und macht sie heil. Nichts ist für ihn zu schwer und wir dürfen im Glauben empfangen. Sei offen für die Kraft des Herrn, die diesen Ort erfüllt.

Survivalglaube und Lebenswelten 
gehen in die Verlängerung

Nach den guten Erfahrungen mit der Themen- und Interviewreihe verlängern wir bis zur Sommerpause um zwei weitere Sonntage.Die Sommerpause geht vom 2. – 23. August. In dieser Zeit wird es keine Livestream-Gottesdienste von der FeG Kehl geben. Trotzdem bleibt Gemeinde offen und lebendig!

on air
Ladet Euch gegenseitig ein, feiert Haus- und Familiengottesdienste, betet miteinander, schaut miteinander andere Livestream-Gottesdienste, verabredet Euch für gemeinsame Unternehmungen, teilt Euer Leben und Euren Glauben miteinander…

Und so geht es weiter:

05.7. "Gestalte Beziehungen neu" mit Lucas Lörz und Stephan Müller als Interviewpartner. Herr Müller ist der Leiter des Pflege- und Seniorenwohnheims Friedrich-Geroldt Haus in Kehl.
12.7. "Lebe Deine Berufung" mit Michael Hamel und Anja Weinacker als Interviewpartnerin. Frau Weinacker ist Schulrektorin der Grundschule in Sundheim.
19.7. „Lerne das Beten“ mit Michael Hamel und Günter Ihle. Herr Ihle ist Dekan der evangelischen Kirchen im Hanauerland.
26.7. „Gib die Hoffnung nicht auf“ mit Michael Hamel und Alois Balint als Interviewpartner. Herr Balint ist Pfarrer der katholischen Seelsorgeeinheit Hanauerland.

Die Internetadresse für unseren Livestream ist mittlerweile ganz einfach: feglive.de

Open - Air Refresh
11. Juli um 18.00 Uhr auf dem Pfadfinderplatz

Höchste Zeit, dass wir als Gemeindefamilie zusammenkommen und Gott miteinander feiern.
Auf dem Pfadfinderplatz können wir ganz einfach die Abstände einhalten und sogar miteinander singen. Der Abend ist bewusst nicht öffentlich, eingeladen sind also die Mitglieder und Freunde der FeG Kehl.
on air
Wo genau?
Der Pfadfinderplatz befindet sich in der Nähe des Oberländerdenmals. Hier ist der genaue Standort.
Solltest du mit dem Link nichts anfangen können und niemanden kennen der weiß, wo der Platz ist, dann melde dich bitte im Gemeindebüro! Dort bekommst du eine genaue Wegbeschreibung.

Wie komme ich da hin?
Es gibt direkt in der Nähe des Platzes nur sehr wenige Parkplätze! Und die sind die für Gehbehinderte sowie zum Anliefern des Materials reserviert.
Wenn Du in der Nähe wohnst, kommst Du am Besten mit dem Fahrrad.
Wenn Du mit dem Auto anreist, stehen Dir zwei Parkplätze zur Verfügung. Beide sind ca. 10 Gehminuten vom Platz entfernt.
- Direkt am Oberländerdenkmal hier
- Besser noch am Kulturwehr hier. Dort sind die meisten Parkplätze vorhanden, da man auch am Straßenrand parken kann.

Was muss ich mitbringen?
Auf jeden Fall eine eigene Sitzgelegenheit wie z.B. eine Picknickdecke, Campingstühle etc.

Worauf muss ich noch achten?
- Respektiere die aktuellen Sicherheitsabstände von 1,5 Meter sowie Hygienemaßnahmen. Halte sie vor, während und nach dem Gottesdienst ein. Wir stellen keine "Wadenbeißer" ab, die ermahndend durch die Gegend laufen und appelieren an das Verantwortungsbewusstsein aller Teilnehmenden.
- Es gibt keinen Kindergottesdienst, trotzdem sind Kinder selbstverständlich willkommen.
- Es gibt vor Ort keine Toiletten!
- Wir registrieren am Eingang alle Teilnehmer mit Namen und Telefonnummern. Die Liste wird 14 Tage später vernichtet.
- Sollte das Wetter sehr schlecht sein, informieren wir euch über die Homepage und Gemeinde-WhatsApp Gruppen, wenn der Gottesdienst nicht stattfinden wird.
Was muss ich mitbringen?
Auf jeden Fall eine eigene Sitzgelegenheit wie z.B. eine Picknickdecke, Campingstühle etc.

Worauf muss ich noch achten?
- Respektiere die aktuellen Sicherheitsabstände von 1,5 Meter sowie Hygienemaßnahmen. Halte sie vor, während und nach dem Gottesdienst ein. Wir stellen keine "Wadenbeißer" ab, die ermahndend durch die Gegend laufen und appelieren an das Verantwortungsbewusstsein aller Teilnehmenden.
- Es gibt keinen Kindergottesdienst, trotzdem sind Kinder selbstverständlich willkommen.
- Es gibt vor Ort keine Toiletten!
- Wir registrieren am Eingang alle Teilnehmer mit Namen und Telefonnummern. Die Liste wird 14 Tage später vernichtet.
- Sollte das Wetter sehr schlecht sein, informieren wir euch über die Homepage und Gemeinde-WhatsApp Gruppen, wenn der Gottesdienst nicht stattfinden wird.

FeG Musiker on Tour
Lobpreis und Lieder open Air
auch während der Sommerpause!
 

Lade uns ein und wir kommen zu Dir nach Hause, um gemeinsam Gott anzubeten. Mit dabei sind verschiedene Sänger und Instrumentalisten. Wir brauchen auf Deiner Terrasse oder im Garten einfach nur etwas Platz und Strom. Weitere Infos und Anmeldung telefonisch (07851-78069) oder per Mail (mosesmielke@web.de)
Krone

Einladung zum Genussradeln
Am 23. August um 11.00 Uhr

Wir starten gemeinsam am Gemeindehaus der FeG in Sundheim. Unser erstes Etappenziel ist die Kittersburger Mühle. Dort besteht die Möglichkeit zum Mittagessen. Danach geht`s nach Bodersweier in den Biergarten „Zur Hoffnung“. Hier kann man Kaffee, Kuchen oder Eis erhalten. Gestärkt radeln wir über die Scharfeckhütte in Diersheim und einem Besuch bei den Wollschweinen in Honau zurück in die Gemeinde.

Zum Abschluss bestellen wir Pizza und lassen den Tag ausklingen. Bitte unbedingt anmelden bei:Annette 015123071965 oder Birgit 01752047451Falls es am 23.08. regnet, verschieben wir den Ausflug.

Hallo, wir sind die Neuen!

In der vergangenen Zoom – Mitgliederversammlung am 29. Juni haben wir 4 neue Mitglieder aufgenommen und heißen sie und ihre Familien ganz herzlich willkommen!


Hallo, wir sind Familie Forschner!
Steffi, Joachim, Paul, Marlene und Julius aus Offenburg-Griesheim.Seit 2004 waren wir bereits schon mal Mitglieder der FeG Kehl. Nachdem wir uns zwischenzeitlich einige Jahre in der Gemeindegründung Offenburg engagiert haben, kommen wir nun wieder zurück in unsere „alte Heimat“ und freuen uns auf Euch.



familie
Wir sind die Klenerts,
Feli, Christoph, Carlotta, Frieder und Cornelius aus Zell-Weierbach. 

Wir fühlen uns schon seit vielen Jahren mit der Gemeinde verbunden und freuen uns, nun verbindlich auch als Mitglieder mit dabei zu sein.

Familie

Neues aus der Gemeindefamilie
paar

Sonja und Matthias Heckmann

haben am 3. Juli in Willstätt standesamtlich geheiratet. Die Freunde aus der Gemeinde und hier Hauskreis ließen es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein und dem Paar von Herzen zu gratulieren. Als Gemeinde wünschen wir dem Paar und der gesamten Familie alles Gute und Gottes Segen!





paar
Lisa Vollet und Julian Kleitsch 

haben sich verlobt und werden am 26. September kirchlich heiraten.
Aufgrund der Corona-Beschränkungen passen leider nicht mehr als die geladenen Gäste in die Kirche.
Als Gemeinde wünschen wir dem Paar schon jetzt Gottes reichen Segen!




paar
Wie geht es eigentlich David?
Hallo, mir geht es eigentlich ganz gut, die Niere funktioniert wunderbar! So wie es derzeit aussieht, kann ich am Samstag, 4. Juli, endlich nach Hause.

Jetzt stehen für die nächsten Monate regelmäßige Arzttermine in Offenburg und Freiburg zur Kontrolle an. Demnächst werde ich dann meine Reha antreten, wann und wo genau ist noch nicht ganz klar.

Mit dem Vers aus Hebräer 6,10 möchte ich allen herzlich danken, die an mich gedacht und für mich gebetet haben: „Denn Gott ist nicht ungerecht; er vergisst nicht, was ihr alles getan habt. Ihr habt bewiesen, wie groß eure Liebe zu ihm ist, indem ihr den anderen Gläubigen tatkräftig zur Seite gestanden habt, wie ihr es ja auch weiterhin tut.“





Regelmäßige Veranstaltungen:

Jeden Dienstag um 20.00 Uhr: Gebetsgemeinschaft in der FeG

Jeden Freitag um 17.30 Uhr: Pfadfinder und um 19.15 Uhr: Jugendkreis

Jeden Sonntag um 10.30 Uhr: Gottesdienst im Livestream

Spendenkonto:Sparkasse Hanauerland, BLZ 664 518 62 / Kto: 100 091 67
IBAN DE 54 6645 1862 0010 0091 67BIC SOLA DE S1KE L

Wenn Sie diese E-Mail (an: timon@krammel.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Freie evangelische Gemeinde Kehl
Redaktion
Ohmstrasse 7
77694 Kehl
Deutschland

07851956253
redaktion@kehl.feg.de
www.kehl.feg.de